MRH organisiert UBS Kids Cup und Stafetten-Werfercup 2022

Der Samstag, 20. August stand für uns voll im Zeichen der Leichtathletik, denn die Männerriege organisierte mit Unterstützung des TV Herblingen zuerst den UBS Kids Cup Kantonalfinal und am Nachmittag noch den Stafetten- und Werfercup 2022 auf der Munot-Sportanlage.

Am Vormittag kamen 230 Kinder zwischen 7 und 15 Jahren, um am UBS Kids Cup Kantonalfinal teilzunehmen. Dafür hatten sie sich bereits früher qualifiziert und hofften nun, mit einem Sieg, sogar an den Schweizer Final im Letzigrund Stadion vorzustossen. Neben einem 60 m Sprint wurden Weitsprung und Ballwurf absolviert und den derzeit so erfolgreichen Idolen von Swiss Athletics nachgeeifert. Wer weiss, vielleicht haben wir, ohne es zu wissen, eine künftige Schweizer Meisterin gesehen. Apropos Schweizer Meisterin: Salome Lang, welche mit 1.97 m den Schweizer Rekord im Hochsprung hält und bereits 10-fache Schweizer Meisterin ist, war vor Ort und verteilte den künftigen Stars Autogramme und stand für Selfies (und auch ein Foto für uns) zur Verfügung.

Der Ansturm bei unserer Festwirtschaft war ebenfalls rekordverdächtigt und das Team verwöhnte unsere Gäste, aber auch die Kampfrichter mit Hamburgern, Würsten, Hot-Dogs und vielem mehr. Die Schlange war wirklich eindrücklich und manch einer musste lange warten, aber am Ende waren alle gut verpflegt.

Am Nachmittag waren dann die älteren Athleten dran, welche sich zuerst über 4x100 m einen spannenden Staffellauf lieferten. Danach wurde Diskus, Kugelstossen, Schleuderball, Steinstossen, Speer und Wurfkörper resp. Wurfstab absolviert. Jede Athletin und Athlet konnte einzelne Disziplinen oder gleich alle 6 wählen. Die Kampfrichter notierten jeden Wurf fein säuberlich und im Rechnungsbüro liefern derweil die Computer heiss, um alle Weiten in Punkte umzurechnen. Selbst der am Nachmittag einsetzende Regen konnte den Ablauf nicht stören, auch wenn die letzten Notenblätter arg darunter litten und vermutlich die inzwischen durchnässten Athleten froh waren, als der Wettkampf zu Ende war. Um 18.15 h durften wir dann den Erstplatzierten zum Erfolg gratulieren und Clemens übergab den Gewinnern die wohlverdienten Preise.

 


 
Turnfestabschluss bei Clemens

Der letzte Termin vor den Sommerferien durfte auch dieses Jahr nicht fehlen und so waren wir erneut bei Clemens zu Gast. Neben den an den Turnfesten teilnehmenden 35+ wurden wir unterstützt von vielen 55+ Turnern und so fand sich eine grössere Gruppe bei Clemens ein.


Keine Resultatverbesserung am KTF 2022

Nach dem 1. Platz am vergangenen Wochenende reisten acht Wettkämpfer und mehrere Supporter ans KTF und wollten das ausgezeichnete Resultat von Subingen noch übertrumpfen. Leider gelang uns dies nicht. und wir mussten uns mit dem Total von 26.36 zufrieden geben.


Super Leistung am Regional-Turnfest in Subingen (Solothurn)

Mit dem ersten Bus fuhren 9 gutgelaunte Turner der Sparte 35+ nach Subingen um am dortigen RTF teilzunehmen.

Dort nahmen wir als Vorbereitung für das kommende KTF Wochenende in Beringen am dreieiligen Fit+Fun Vereinswettkampf teil. Angefangen mit der Disziplin 2 (Unihockey und 8er-Ball) folgenden die Disziplinen 3 (Street-Racket und Moosgummi-Ring) und zum Abschluss die Disziplin 1 (Fussball/Stafettenstab und Brett-Ball). Trotz einem guten Gefühl nach dem Wettkampf, konnten wir nach der langen Coronapause das Resultat nicht richtig einschätzen.


Ski-Fit Stunde mit Helvetia

Am 25. November besuchten 13 Turner der 35+ mit Unterstützung einiger 55+ Turnenden die jährliche Ski-Fit Lektion der Helvetia Versicherungen. Nicole führte uns eine Stunde lang durch ein abwechslungsreiches Programm. Unterstützt wurde sie von Patrik, welcher als DJ für die schwungvolle Musik sorgte. 

Herzlichen Dank an die Helvetia Versicherungen, Nicole und Patrik sowie allen Teilnehmenden. Die Brake Dance Übung wird uns wohl noch lange in Erinnerung bleiben!


Endlich wieder Training!

Nach fast 6 Monaten ohne Training startete die Fitness 35+ am 8. April 2021 wieder mit dem Trainingsbetrieb.
Nach dem Aufstellen der Spielfelder und dem Aufwärmen der Muskeln, was bei den kalten Temperaturen gar nicht so einfach war, übten wir die Abläufe der Fit+Fun Aufgaben 1a und 1b mehrfach.
Dies war auch notwendig nach der langen Zeit ohne Training, denn schliesslich wollen wir bis zu unserer internen SHMV am 29. Mai wieder topfit sein.
Was leider fehlte, war das obligate Zusammensitzen beim Adler-Wirt im Anschluss an das Training.

 


Seite 1 von 2

© 2022 Männerriege Herblingen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.