Erneuter Dreier vor der Sommerpause

Am Montag, 2.7., spielte das Team der MR Herblingen die letzte Runde vor der Sommerpause bei Kaufleute auf dem Emmersberg. Auch diese Austragung brachte eine Rück- und Erstrunden-Begegnung.
Zuerst wurde die erste Partie der Saison gegen Faustball Flurlingen ausgetragen, die vorher gegen Kaufleute bereits im Einsatz standen. Die ersten beiden Sätze waren eine klare Angelegenheit für die Herblinger, Flurlingen war zu wenig abgeklärt und machte zu viele Eigenfehler, 7:11 und 4:11 war das recht deutliche Resultat. Doch im dritten Satz konnte das junge Team nochmals aufdrehen und die Herblinger unter Druck setzen. So wurden diese zu mehr Risiko und damit Eigenfehlern gebracht und der Satz musste mit 11:6 an Flurlingen abgegeben werden.


 
Harziger Start in die Feldsaison

Am Sonntag 22.04.2018 fiel mit dem Hegau-Turnier in Ramsen der Startschuss zur Feldsaison.

Die Männerriege Herblingen nutzte wie 14 weitere Teams diesen Anlass als Vorbereitung für die anstehenden Feldmeisterschaften. Wettermässig weiss man nie genau, was einen erwartet und genauso verhält es sich auch mit dem Leistungsniveau der Teams. Dieses Jahr warteten ungetrübter Sonnenschein und sommerliche Temperaturen auf der Wetterseite.


Faustball MR Herblingen auf Rang 4

Die 3. Liga Faustball-Hallenmeisterschaft 2017/2018 ist bereits wieder Geschichte, Spielleiter Stefan Kunz aus Beringen schaffte erneut einen guten Rahmen für viele spannende und hart umkämpfte Begegnungen.
Trotz der Rivalität auf dem Feld verbrachte man eine freundschaftliche Zeit, denn neben dem Feld geht es kameradschaftlich zu – das ist Faustball!


Herblingen mit missglücktem Start in die Rückrunde

So hatten sich die Spieler der MR Herblingen den Rückrundenstart nicht vorgestellt. Die ersten beiden Partien wurden gegen die Vorrundengegner aus Wilchingen und Beringen gespielt, doch die angestrebte Revanche blieb leider aus.

Im ersten Spiel gegen die MR Wilchingen konnte lediglich ein Satz erkämpft werden, und MR Beringen 3 schickte die Mannen um Spielertrainer Christoff Schiegg gar mit einer 0:3 Niederlage unter die Dusche.
Von Anfang an lief es nicht richtig, den ersten Satz der ersten Begegnung gab man sogar mit 2:11 ab. Allerdings konnte im zweiten Satz die Handbremse gelöst werden, und das 11:4 liess hoffen. Doch Wilchingen fand ins Spiel zurück und zog das Momentum erneut mit 5:11 auf seine Seite, und widersetzte sich auch dem letzten Aufbäumen der Herblinger mit 9:11.

Gegen Beringen 3 wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert und um jeden einzelnen Ball gekämpft. So wechselte die Führung munter hin und her, kein Team konnte sich deutlich absetzen. Aber erneut war Herblingen im Abschluss ein wenig zu schwach und Beringen konnte die Sätze knapp für sich entscheiden.

Nun heisst es also vom vierten Zwischenrang aus für die zweite Rückrunde die Bremsen lösen und am 11.2.18 nochmals mit allen Mitteln angreifen!


© 2021 Männerriege Herblingen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.